Die Anden – Durchs Reich der Inka

 

26.01.2018 | 19.30 Uhr | Dr. Heiko Beyer

Sieben Monate waren die Südamerikaspezialisten Dr. Heiko Beyer und Markus Friedrich in den Andenstaaten Peru, Bolivien und Ecuador auf den Spuren der Inka unterwegs. Eine Reise durch Raum und Zeit. Beständig den Gebirgszug der Anden im Blickfeld, der die Menschen schon immer geprägt hat und noch heute prägt. Alte Inkastädte wie Cuzco, die Hauptstadt der Inka, liegen auf dem Weg. Farbenfrohe Indiomärkte, die trotz des jahrhundertelangen Einflusses der Spanier deutlich belegen, daß die Inka immer noch in den Herzen der Menschen lebendig sind. Lange Wanderungen tragen dazu bei, Mensch und Landschaft zu verstehen. Der Inka-Trail, ein Wanderweg, der in abenteuerlichen vier Tagen hin nach Machu Picchu, der verlorenen Stadt der Inka führt, bedeutet Eintauchen in eine vergangene Welt. Der Diavortrag folgt einer langen Reise durch die Andenstaaten, durch längst vergessene und doch lebendige Kulturen, zeichnet ein Bild der Gegenwart und Vergangenheit. Mit brillanten Bildern, kompetentem Livekommentar, Originalton und Auszügen aus alten Sagen der Geschichte laden Dr. Heiko Beyer und Markus Friedrich ein auf eine Reise durch die Welt der Anden, die Welt der Inka!


Dr. Heiko BeyerIMG_0479

Nach dem Studium der Elektrotechnik und der anschließenden Promotion im Fachbereich Mikroelektronik siegte das Verlangen nach Freiheit, so dass ich mich entschloss, meine große Leidenschaft zum Beruf zu machen, den Schaltkreisen „Adios“ zu sagen und fortan als Fotojounalist im Schwerpunktbereich Lateinamerika zu arbeiten. In meinen Multivisionen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die verschiedensten Länder, deren Landschaften, Städte und Menschen auf informative und unterhaltsame Art vorzustellen – die Atmosphäre ferner Kulturen in die Vortragssäle zu holen. Dies nicht in der Art eines anonymen Reiseführers, sondern eines Reisenden, der sich abseits der ausgetretenen Pfade auf manch haarsträubende Abenteuer einlässt. Von großer Bedeutung ist für mich deswegen der persönliche Livekommentar – das Publikum erlebt mich so als einen »Referenten zum Anfassen« Daneben spielt die bestechenden Qualität meiner Bilder, die sorgsam zusammengestellte musikalische Untermalung ebenso wie ästhetische Überblendungen eine wichtige Rolle.

www.vision21.de


Tags: