Die Anden – 7000 km Abenteuer längs durch Südamerika

 

21.03.2018 | 17.00 Uhr | Dr. Heiko Beyer

Sie sind das Rückgrat Südamerikas und das längste Gebirge der Erde: Die Anden. Urwüchsig, voller Kontraste und von unvergleichlicher Wildheit. Ein eigener Kosmos zwischen tropischen Breiten im Norden und antarktischen Gewässern im Süden. Vergletscherte Berge ragen majestätisch in den tiefblauen Himmel, in endlosen Hochebenen liegen die größten Salzseen der Welt, brodelnde Vulkane und zischende Geysire zeigen den Pulsschlag der Erde. Von Venezuela bis tief in den Süden Argentiniens folgte Dr. Heiko Beyer den Wegen der Gauchos, bis am windumtosten Kap Hoorn die Anden im Meer versinken.

 


 

Dr. Heiko BeyerIMG_0479

Nach dem Studium der Elektrotechnik und der anschließenden Promotion im Fachbereich Mikroelektronik siegte das Verlangen nach Freiheit, so dass ich mich entschloss, meine große Leidenschaft zum Beruf zu machen, den Schaltkreisen „Adios“ zu sagen und fortan als Fotojounalist im Schwerpunktbereich Lateinamerika zu arbeiten. In meinen Multivisionen habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, die verschiedensten Länder, deren Landschaften, Städte und Menschen auf informative und unterhaltsame Art vorzustellen – die Atmosphäre ferner Kulturen in die Vortragssäle zu holen. Dies nicht in der Art eines anonymen Reiseführers, sondern eines Reisenden, der sich abseits der ausgetretenen Pfade auf manch haarsträubende Abenteuer einlässt. Von großer Bedeutung ist für mich deswegen der persönliche Livekommentar – das Publikum erlebt mich so als einen »Referenten zum Anfassen« Daneben spielt die bestechenden Qualität meiner Bilder, die sorgsam zusammengestellte musikalische Untermalung ebenso wie ästhetische Überblendungen eine wichtige Rolle.

www.vision21.de

 

 


 

Tags: